Aktualisiert: 1. Dez. 2021




Normalerweise nutzt man WhatsApp vor allem zum Schreiben von Nachrichten und zum Verschicken von Bildern oder Videos. Doch es gibt noch eine weitere Funktion innerhalb von WhatsApp. Es geht um den sogenannten Status. In den Status kannst du, wie bei den Stories aktuelle Geschichten aus deinem Alltag und Tipps zu deinem Business für mit all deine Telefonkontakten oder einer bestimmten Kontaktgruppe teilen. Der Whatsappstatus verschwindet wie bei allen Storyformaten, nach 24 Stunden.


Als Unternehmerin mit Whatsapp Business (nur hier darfst du Werbung im Status machen) möchtest du im Status deinen Kunden einen Geheim-Tipp, den du auf #Video aufgenommen hast, oder ein kurzes Imagevideo (Dauer z.B. 60 Sek) zeigen. Aber im Whatsappstatus kann man nur 15 Sekunden Sequenzen zeigen. Wenn jedoch dein Video länger als 30 Sekunden ist, wird es schwierig, die Sequenzen passgenau in Whatsapp zu schneiden, so dass die Übergänge zwischen den Sequenzen einen, sagen wir mal, smoothen Übergang haben.


So, damit du das nun kannst, habe ich dir folgende Kurzanleitung geschrieben.



  1. Lade die App - Pro Videosplitter - auf dein iPhone.

  2. Öffne die App und wähle das Video aus, das du in 15 sek - Sequenzen schneiden möchtest.


3. Wähle die Dauer der einzelnen Clips. 15 Sek für Whatsapp Status, Facebook Stories und Instagramstories und 19 Sek für Linkedin Stories. Linkedin Story ist auf 20 Sekunden begrenzt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man 20 Sekunden eingibt, die Videoschnippsel zu lange werden und man diese nicht bei Linkedin in die Story hochladen kann.



4. Speichere dann deine Auswahl und die einzelnen Videoschnipsel werden in deiner nativen Foto App deines iPhones angezeigt, die du im Status und diversen Stories veröffentlichen kannst.

5. Whatsapp Status: Du öffnest Whatsapp, klickst unten auf "Status". Wählst das Foto-Icon und wählst von links nach rechts die einzelnen Videos aus. Et voilà!



....und das sieht dann im Whatsappstatus so aus.


Hat dir der Tipp geholfen?


Hast du Fragen rund um das Filmen mit dem iPhone für dein Business und möchtest jemanden, der dir dabei zur Seite steht?


Ja? Dann schau dir folgende flexible und unkomplizierte Möglichkeit an - Frag Iris!

84 Ansichten0 Kommentare


Dieses Bild entstand beim Shooting mit Andreas Ruf, CEO der Schweizerischen Bodensee Schifffahrt AG



FOTOTIPP 1 - Halte deine iPhoneobjektive sauber

Bevor es ans Fotografieren mit dem iPhone geht, putzt du bitte deine Kameralinsen mit einem weichen Tuch. Kein Scherz! Da das iPhone überall hinlegst oder nimmst, kann es schnell geschehen, dass du mit den Fingern die Linsen berührst und so ein Fettfleck hinterlässt, der sich dann auf das Foto negativ z.B. mit Unschärfe auswirkt.


FOTOTIPP 2 - Position

Aktiviere in den Einstellungen -> Kamera den RASTER und ApplePro RAW. Mit dem Raster kannst du das Foto gut ausrichten. Mit ApplePro RAW hast du ein Format, dass so reich an Bildinformation ist, so dass du das Foto in bspw. Snapseed bearbeiten kannst, ohne an Qualität zu verlieren.


FOTOTIPP 3 - Augen

Gaanz wichtig - die Augen sollen immer scharf eingestellt sein. Damit sie auch wirklich "lebendig" wirken - schau, dass sich in der Pupille eine Lichtquelle spiegelt - Augenlicht.


FOTOTIPP 4 - Portraitmodus

Nutze auf dem iPhone den Portraitmodus und achte darauf, dass dein Model nicht so nah an eine Wand steht, denn dann kommt die Tiefenschärfe nicht zur Geltung. Positioniere die Person mit dem Licht und nicht ins Gegenlicht (ausser du magst diesen Effekt).


FOTOTIPP 5 - Bildbearbeitungsapp

Lade dir die App Snapseed herunter und mache zuerst einen Weissabgleich, dann in die Feinabstimmung.


4 Ansichten0 Kommentare

Heute um 20.00 Uhr findet der #FOTOTALK with Iris 👁

auf Instagram @iriskmueller statt.

Dies ist der 3. Talk mit nationalen und internationalen Fotografen.


Bisher durfte ich den US-Fotografen, Dan Oleski, der für #Forbes Magazine, Rolling Stones, New Yorker fotografierte und

dann auch die Niederländische iPhonefotografin, Andrea Gulickx, die für Magazine fotografiert und die absolute Macro-Queen ist, interviewen.


Nächste Woche spreche ich mit einem bekannten St.Galler #Fotograf, der sonst nie Interviews gibt. What an honour!

Alle Interviews sind auf Instagram iriskmueller.


Mein heutiger Gast ist Ursula Gebendinger aus St.Gallen fotografiert aus dem Sportflugzeug die wunderbare Ostschweiz. Wie sie dazu kam und was ihre Vision ist, das hört ihr heute Abend auf Instagram iriskmueller.


Mehr im St.Galler Tagblatt


Freue mich, dich, heute auf Insta zu sehen.



21 Ansichten0 Kommentare